Steuernewsletter Juni 2011

Newsletter herunterladen

  • Neuregelung bei der Überlassung eines betrieblichen Kfz für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte
  • Freiwillig krankenversicherte Arbeitnehmer sollten unbedingt ihre Steuerbescheide 2010 prüfen lassen
  • Höhe der Beiträge für freiwillig gesetzlich Krankenversicherte infrage gestellt
  • Änderung bei der ertragssteuer­lichen Behandlung von Entlassungsentschädigungen
  • Keine Begrenzung auf drei Monate für den Abzug von Verpflegungs­pauschalen bei Fahrtätigkeit
  • Privat veranlasste Kosten für umgekehrte Familienheimfahrten bei doppelter Haushaltsführung nicht abziehbar
  • Lesezugriff auf eingescannte Dokumente bei einer Betriebsprüfung